CultD ACTS

trash@tech 1 - multimedia pavillon

Medienmesse "komm" der Musikkomm/PopKomm
"komm '96. new media is the message"
MultiMediaMeile, Düsseldorf, Rheinuferpromenade 5.-7.7.1996
Idee und Realisierung: Eckhard Hammel, Ralf Christiansen, Bjoern Metzdorf, Ludvik Pinter, Jan Elsner

Der Veranstalter, die Cyburbia Medien GmbH, stellte CultD einen Pavillion zur Verfügung.
Artists, deren Arbeiten in der Tradition der europäischen Avantgarde oder des amerikanischen Underground stehen, setzen sich in ihren Arbeiten mit den "Neuen Medien" auseinander. Sie nutzen diese aber nicht im Sinn der kommerziellen Usability; sie spielen vielmehr mit dem Signal-Rausch-Abstand und integrieren Rauschfaktoren in die abgehobene Signalwelt des normalen Lebens. Das bringt es mit sich, dass ein Medium nicht immer nach den Regeln seiner Gebrauchsanweisung benutzt wird...

Akteure: direct out (Acid Basztard/DeVice) [acid sounds], fatagaga und stan lafleur [spoken words], Commander E., Lars Krückeberg (theater mirrors), Peter Uertz, Winfried Demhartner, Fabian Klatura (pure illusion), Philipp Schiemann (Conscious), Doc Lukausky, Paul Schwietzke, magic eye cologne (tv productions)

illustration Ein Heft mit dem Titel "CultD", Design und Layout Peter Uertz, dokumentierte Arbeiten der Akteure: Text- und/oder Bildbeiträgen von Stan Lafleur, Philipp Schiemann, Eckhard Hammel, Doc Lukausky, Mithu Sanyal, Mike Sandbothe und einem Beitrag über charta 42. Es erschien beim Mainz Verlag, Aachen, ISBN 3-89653-079-8, Format DIN-A-4, 20+4 Seiten.